Knapp vor dem ersten Frost – die Winter-Baustelle im Schierlicht

 

Heute ist es zum ersten Mal glatt draußen. Es ist klar und kalt. Ich muss vorsichtig gehen mit meinen schwedischen Holz-Kloks um nicht auszurutschen auf dem Weg zum Hühnerstall. Die vier braunen Hennen haben trotz des Wintereinbruchs jede ein Ei gelegt. Das perlende Gackern und Gurren, das sie zur Begrüßung anstimmen ist herrlich, als würden sie mir erzählen wollen, was sie bewegt. Die treuen Hühnchen, sie sind so artig.Ich habe ihnen auch etwas zu erzählen: Gestern ist unsere Wohnungstür fertig geworden. Jetzt gibt es schon zwei Zimmer, ein warmes WC, eine Küche und gedämmte Wände im ersten OG des Kapitänshauses. Rechtzeitig zum ersten Frost am ersten Advent ist es fertig. Was für ein Durchbruch!

Am Nachmittag gehen wir zum „Kinderen-Klozum“, ein spezielles Insel-Fest um die Nikolaus-Zeit. Die Kinder verkleiden sich und es werden Gedichte und Reime auf die Menschen gemacht, Lieder gesungen und Süssigkeiten und Geschenke getauscht. Es ist unser erstes Klozug-Fest, das wir auf der Insel mitfeiern können! Stück für Stück kommen wir an.

(Fotos: Charlotte Fischer)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.