Intention

Die Philosophie vom Holzspalten und Kaffeemahlen
Im Ofen flackert das Feuer. Die Wangen glühen noch vom Wind. Leise Bewunderung stellt sich ein beim Betrachten der Muscheln – welch herrliche Farben und Formen! Jemand mahlt den Kaffee in der Handmühle, das Geräusch und der Duft strömen durch den Raum. Angekommen im Augenblick.

Im Schierlicht ist das Leben überschaubar. Die einfachen Tätigkeiten fordern und fördern alle Sinne. So wird Sinnvolles sinnlich. Die elementaren Naturerlebnisse mit Wind und Wasser, mit Sonne und Sand stärken die Lebenskräfte. Die Seele blüht auf und die Kinder sind in ihrem Element. Die „Großen“ haben Zeit zum Entspannen und Loslassen. Wind und Wellen spülen den Alltag schnell weg und auf ausgedehnten Strandspaziergängen finden sich so manche Schätze.

Das Schierlicht ist ein perfekt unperfekter Ort. Das Konzept entsteht im Tun, in den Gesprächen und Begegnungen. Es lebt in den Herzen und Köpfen der Menschen, die uns besuchen und den Ort für sich entdecken. Noch ist viel in Bewegung und fertig wird es wohl nie sein. Zur Zeit bauen wir die Sauna. Der Schuppen im Garten muss erneuert, das Dach neu gedeckt werden. Im nächsten Jahr ist das Atelierhaus an der Reihe. Gäste sind über das ganze Jahr willkommen, zum Urlaub machen, mithelfen, kochen oder im Garten arbeiten. Wer mag, kann eine kleine Bauspende hinterlassen oder findet etwas, was er beim nächsten Mal als Gastgeschenk mitbringen will. So haben wir alle unsere Freude am Geben und Nehmen. Hier kann man so viel beitragen, was wirklich sinnvoll ist..